Practitioner schweiz

Der Practitioner in der Schweiz ist beschränkt auf 8 Teilnehmende und erlaubt viel Raum für persönliche Anliegen und individuelle Betreuung. Daten fürs 2021:

13. & 14. März '21

8. & 9. Mai '21

 

21. & 22. August '21


Möchtest Du Dich in die yogische Prozessarbeit vertiefen und Deine KlientInnen / YogaschülerInnen durch Neuro Yoga® unterstützen, mehr in sich zu Hause zu sein? Sie auf Ihrem Weg der Selbstkompetenzen und Innenwahrnehmung zu begleiten und Ihnen helfen, besser mit ihren neuronalen Mustern, Beschwerden und sensiblen Seiten umgehen zu können?

 

Was im Basiskurs angeschaut wurde, vertiefen und erweitern wir in der Ausbildung zum Practitioner. Der Focus liegt darin, traumatherapeutisches Werkzeug aus dem Yoga und den körperzentrierten Traumatherapien selbst zu erfahren, anwenden zu können und ins eigene Berufsfeld zu integrieren. 

Der Practitioner findet an 3 x 2 Tagen statt (42 Unterrichtsstunden und 2 Pratyahara Einzelerfahrungssitzungen). Er wird in Kleingruppen von 5 bis 7 Personen durchgeführt, damit viel individuelle Betreuung und Beratung für den eigenen Gebrauch stattfinden kann.


Total 55,5 Lernstunden

45 Stunden Offline-Unterricht
2 x 60 Minuten Zoom Live Gruppenbetreuung (Intervision)
1 Prozess-Session Zoom oder Live (60 Minuten Selbsterfahrungssitzung)
5 x 90 Minuten Webinar 'Lernpaket'

Kostenloser Zugang zur Videothek (ca. 9 Stunden Theorie & Übungen)

Aufnahme in Datenbank
Facebook-Präsenz
Vergünstigte Prozess Sessions (live oder Zoom)

 

Preis: 3160.- SFr. (Frühbucher: 2860.- bis 30. September)

 

-ALS NEURO YOGA® PRACTITIONER BIST DU
BEFÄHIGT, UNTER DEM NEURO YOGA® LABEL IM EIGENEN KONTEXT ZU WIRKEN! 
-DU WIRST AUFGENOMMEN INS TEAM-VERZEICHNIS AUF DER WEBSITE UND AUF FACEBOOK
-DU BIST TEIL DES NEURO YOGA® ANGEBOTS AN ÖFFENTLICHEN ANLÄSSEN WIE MESSEN


Daten für 2020

Modul 1: 14. & 15. März 2020

Modul 2: 9. & 10. Mai 2020

Modul 3: 22. & 23. August


Daten für 2021

Modul 1: 13. & 14. März

Modul 2: 8. & 9. Mai

Modul 3: 21. & 22. August


THEORETISCHE SCHWERPUNKTE

  • Vertiefung in die Neuronalen Kreisläufe der Polyvagal-Theorie und deren Hybriden im Zusammenhang mit den Gunas
  • Zusammenhänge Fasziengruppen und Emotionen
  • Grundlagen körperzentrierter Therapieverfahren und Parallelen zu Pratyahara und Mediation
  • Verständnis von Yoga und Trauma, Retraumatisierung durch Asana, Pranayama, Meditation
  • Vertiefung fünf Hirnnerven und das Soziale Nervensystem 
  • Hochsensibilität, PTBS, Unterschied Schock-, Bindung-, Entwicklungstrauma

PRAKTISCHE SCHWERPUNKTE

  • Selbstermächtigtes Pranayama für Steigerung der Affekttoleranz
  • Traumaintegrative Prozesse mit Pratyahara begleiten
  • Upanishad, Yama und Niyama aus der Sicht der Polyvagal-Theorie und des sicheren Feldes
  • Verstehen der neuronalen Zustände und Hybriden bei sich und beim gegenüber
  • Notfall- und Ankerübungen zur Stabilisierung des Nervensystems anleiten
  • Sicherheit und verbale Begleitung in der Prozessarbeit
  • Wahrnehmungsschärfung für andere Nervensysteme
  • Jnana-Yoga: Zuhören, Ausprobieren, Erfahren, Integrieren
  • Asanas und Chakrenkreisläufe vertiefen, anwenden und themenbezogen begleiten
  • Ausarbeitung des eigenen beruflichen Profils in Einbezug der Neuro Yoga®-Methode


Der Neuro Yoga® Practitioner ist eine sehr hilfreiche Ergänzung u.a. in folgenden Berufsfeldern:

  • Soziale und therapeutische Berufe
  • Pädagogische Berufe
  • Traumaspezifische Berufe
  • Gesundheitspräventive Berufe
  • YogalehrerInnen
  • Medizinische Berufe

Wenn Du denkst, dass dieser Weg nach dem Basiskurs etwas für Dich wäre, bitten wir Dich, mit uns Kontakt aufzunehmen. Wir melden uns so schnell wie möglich persönlich bei Dir!


Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.



'In der Tiefe verändern kannst Du Dich erst dann, wenn Du Deine Abwehr- und Schutzstrategien kennst und liebst.'

-Ditte Marcher, Bodynamics

NEURO YOGA® 

Hotwiel 1

8634 Hombrechtikon

www.neuro-yoga.net

admin@neuro-yoga.net